Hier können Sie die Sprache ändern Ändern der Sprache in deutschChange Language to englishCambie el idioma al EspañolChanger la langue française
ITSM-Berlin:IT Service, Consulting und Management
Datenschutz

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der ITSM-Berlin UG (haftungsbeschränkt) im folgenden ITSM-Berlin genannt:

ITSM-Berlin respektiert Ihre Privatsphäre. Wir beschränken die Menge an Daten, die wir von Ihnen erfragen, auf das Notwendigste und behandeln diese gemäß der Datenschutzregelung.

Wir ermutigen Sie, diese Datenschutzregelung und die anderer Webseiten zu lesen, die Sie besuchen.

Begriffsbestimmungen

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe (Art. 4 DSGVO ):

  • 1) personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

  • 2) Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • 3) Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • 4) Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • 5) Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

    6) Dateisystem

    Dateisystem ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird;

  • 7) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • 8) Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • 9) Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. 2Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

  • 10) Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • 11) Einwilligung

    Einwilligung der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

    12) Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

    Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ist eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

    13) Genetische Daten

    Genetische Daten sind personenbezogene Daten zu den ererbten oder erworbenen genetischen Eigenschaften einer natürlichen Person, die eindeutige Informationen über die Physiologie oder die Gesundheit dieser natürlichen Person liefern und insbesondere aus der Analyse einer biologischen Probe der betreffenden natürlichen Person gewonnen wurden.

    14) Biometrische Daten

    Biometrische Daten sind mit speziellen technischen Verfahren gewonnene personenbezogene Daten zu den physischen, physiologischen oder verhaltenstypischen Merkmalen einer natürlichen Person, die die eindeutige Identifizierung dieser natürlichen Person ermöglichen oder bestätigen, wie Gesichtsbilder oder daktyloskopische Daten.

    15) Gesundheitsdaten

    Gesundheitsdaten sind personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen;

    16) Hauptniederlassung

    1. im Falle eines Verantwortlichen mit Niederlassungen in mehr als einem Mitgliedstaat den Ort seiner Hauptverwaltung in der Union, es sei denn, die Entscheidungen hinsichtlich der Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten werden in einer anderen Niederlassung des Verantwortlichen in der Union getroffen und diese Niederlassung ist befugt, diese Entscheidungen umsetzen zu lassen; in diesem Fall gilt die Niederlassung, die derartige Entscheidungen trifft, als Hauptniederlassung;
    2. im Falle eines Auftragsverarbeiters mit Niederlassungen in mehr als einem Mitgliedstaat den Ort seiner Hauptverwaltung in der Union oder, sofern der Auftragsverarbeiter keine Hauptverwaltung in der Union hat, die Niederlassung des Auftragsverarbeiters in der Union, in der die Verarbeitungstätigkeiten im Rahmen der Tätigkeiten einer Niederlassung eines Auftragsverarbeiters hauptsächlich stattfinden, soweit der Auftragsverarbeiter spezifischen Pflichten aus dieser Verordnung unterliegt;

    17) Vertreter

  • Vertreter ist eine in der Union niedergelassene natürliche oder juristische Person, die von dem Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter schriftlich gemäß Artikel 27 bestellt wurde und den Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter in Bezug auf die ihnen jeweils nach dieser Verordnung obliegenden Pflichten vertritt.
  • 18) Unternehmen

  • Unternehmen eine natürliche oder juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen.
  • 19) Unternehmensgruppe

  • Unternehmensgruppe eine Gruppe, die aus einem herrschenden Unternehmen und den von diesem abhängigen Unternehmen besteht.
  • 20) verbindliche interne Datenschutzvorschriften

  • Verbindliche interne Datenschutzvorschriften sind Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten, zu deren Einhaltung sich ein im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats niedergelassener Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter verpflichtet im Hinblick auf Datenübermittlungen oder eine Kategorie von Datenübermittlungen personenbezogener Daten an einen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter derselben Unternehmensgruppe oder derselben Gruppe von Unternehmen, die eine gemeinsame Wirtschaftstätigkeit ausüben, in einem oder mehreren Drittländern.
  • 21) Aufsichtsbehörde

  • Aufsichtsbehörde ist eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 DSGVO eingerichtete unabhängige staatliche Stelle.
  • 22) betroffene Aufsichtsbehörde

  • Bbetroffene Aufsichtsbehörde ist eine Aufsichtsbehörde, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, weil
    1. der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter im Hoheitsgebiet des Mitgliedstaats dieser Aufsichtsbehörde niedergelassen ist,
    2. diese Verarbeitung erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen mit Wohnsitz im Mitgliedstaat dieser Aufsichtsbehörde hat oder haben kann oder
    3. eine Beschwerde bei dieser Aufsichtsbehörde eingereicht wurde.

    23) grenzüberschreitende Verarbeitung

  • Grenzüberschreitende Verarbeitung ist entweder
    1. eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten von Niederlassungen eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union in mehr als einem Mitgliedstaat erfolgt, wenn der Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter in mehr als einem Mitgliedstaat niedergelassen ist, oder
    2. eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten einer einzelnen Niederlassung eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union erfolgt, die jedoch erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen in mehr als einem Mitgliedstaat hat oder haben kann;

    24) maßgeblicher und begründeter Einspruch

  • Maßgeblicher und begründeter Einspruch ist ein Einspruch im Hinblick darauf, ob ein Verstoß gegen diese Verordnung vorliegt oder nicht oder ob die beabsichtigte Maßnahme gegen den Verantwortlichen oder den Auftragsverarbeiter im Einklang mit dieser Verordnung steht, wobei aus diesem Einspruch die Tragweite der Risiken klar hervorgeht, die von dem Beschlussentwurf in Bezug auf die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen und gegebenenfalls den freien Verkehr personenbezogener Daten in der Union ausgehen.
  • 25) Dienst der Informationsgesellschaft

  • „Dienst der Informationsgesellschaft“ ist eine Dienstleistung im Sinne des Artikels 1 Nummer 1 Buchstabe b der Richtlinie (EU) 2015/1535 des Europäischen Parlaments und des Rates.
  • 26) internationale Organisation

  • Internationale Organisation ist eine völkerrechtliche Organisation und ihre nachgeordneten Stellen oder jede sonstige Einrichtung, die durch eine zwischen zwei oder mehr Ländern geschlossene Übereinkunft oder auf der Grundlage einer solchen Übereinkunft geschaffen wurde.
  • 27) betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

ITSM-Berlin UG (haftungsbeschränkt)
An der Kappe 139
13583 Berlin
Deutschland
Telefon:+49 (30) 69209226
E-Mail:kontakt@itsm-berlin.de
Internet:www.itsm-berlin.de

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

Registrierung und persönliche Daten

Im Allgemeinen müssen Sie, wenn Sie unsere Webseite besuchen, keine persönlichen Informationen bekanntgeben. Persönliche Informationen sind jegliche Daten, die eine Einzelperson identifizieren, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Vorname, Nachname, Privatadresse oder andere physische Adresse und E-Mail-Adresse oder andere Kontaktinformationen, ob geschäftlich oder privat. Bevor wir nach persönlichen Informationen fragen, werden wir erklären, wie diese Informationen verwendet werden und mit wem wir sie austauschen.
 
Es gibt Situationen, in denen wir nach Informationen fragen. Wir tun dies, um Ihre Bedürfnisse besser verstehen zu können und Ihnen Dienstleitungen anzubieten, von denen wir glauben, dass sie für Sie nützlich sein können. Beispiele von zusätzlichen Informationen, die unsere Website u. U. verlangt, sind Name, E-Mail und Rufnummer. Falls Sie entscheiden, die verlangten persönlichen Informationen nicht bekanntzugeben, können wir Ihnen bestimmte Dienstleistungen bzw. Informationen u. U. nicht anbieten.
 
Wir erfassen zudem Informationen von Ihnen, wenn Sie uns über unsere Kontaktseite kontaktieren. Wir erfassen Ihren Namen und die E-Mail-Adresse, sowie ggf. Anrede und Telefonnummer, um auf Ihre Anfragen reagieren zu können.

Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet und können gespeichert werden. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Rechte der betroffenden Person

  • Auskunftsrecht:

    Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

  • Recht auf Berichtigung:

    Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

    Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen, um zu gewährleisten, dass Ihre persönlichen Informationen in unseren Systemen korrekt sind. Bitte benachrichtigen Sie uns über Änderungen: Name, Adresse, Berufsbezeichnung, Rufnummer oder E-Mail-Adresse.

  • Recht auf Löschung/ Einschränkung:

    Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit:

    Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

  • Recht auf Widerruf:

    Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

  • Widerspruchsrecht:

    Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

    Wenn Sie ITSM-Berlin auffordern, Ihre personenbezogenen Daten nicht für die weitere Kontaktaufnahme zu verwenden und/oder zu löschen, so wird entsprechend verfahren. Daten, die für die Auftragsabwicklung bzw. zu kaufmännischen Zwecken zwingend erforderlich sind, werden von einer Kündigung/Löschung nicht berührt.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir werden keine persönlichen Informationen über Sie erfassen, außer den Daten, die Sie uns auf freiwilliger Basis bekanntgeben. ITSM-Berlin speichert keine Informationen über Besucher auf der Website, außer Daten hinsichtlich der Art und Weise, wie die Webseite genutzt wird. Wir verwenden Informationen hinsichtlich der Art und Weise, wie die Webseite genutzt wird, ausschließlich zur Verbesserung der Webseite und der Content-Qualität. ITSM-Berlin zeigt keine persönlichen Informationen an bzw. macht keine persönlichen Informationen verfügbar, die nicht anderweitig öffentlich verfügbar sind. Wir verarbeitet persönliche Informationen auf Servern in Deutschland. Es kann sein, dass persönliche Informationen auf einem Server außerhalb Ihres Landes verarbeitet werden.

Wir schützen die persönlichen Informationen, die Sie uns bekanntgeben. Der Zugriff auf Ihre persönlichen Informationen ist auf Personen beschränkt, die Ihre Aufgabe erfüllen. Wir geben Ihre persönlichen Informationen ohne Ihre Erlaubnis nicht an Dritte weiter.

ITSM-Berlin hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

ITSM-Berlin gibt persönliche Informationen nur unter den folgenden eingeschränkten Umständen an andere Unternehmen oder Personen von uns weiter:

  • Wir haben eine Genehmigung von Ihnen erhalten. Für jede Bekanntgabe von sensiblen persönlichen Informationen benötigen wir Ihr Einverständnis.
  • Wir liefern solche Informationen zum Zweck der Verarbeitung von persönlichen Informationen in unserem Auftrag an unsere Tochtergesellschaften, angegliederte Unternehmen oder andere vertrauenswürdige Unternehmen oder Personen weiter. Wir verlangen, dass diese Parteien einverstanden sind, solche Informationen gemäß unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit dieser Regelung und allen weiteren angemessenen Vertraulichkeits- und Sicherheitsmaßnahmen zu verarbeiten.
  • Wir denken in gutem Glauben, dass Zugriff, Nutzung, Bewahrung bzw. Bekanntgabe von solchen Informationen für folgende Aufgaben erforderlich ist:
    1. Zufriedenstellen von geltendem Recht, Verordnungen, rechtlichen Verfahren oder durchsetzbaren Regierungsanliegen,
    2. Durchsetzen von geltenden Dienstleistungsbestimmungen, einschließlich Untersuchen von möglichen Verletzungen davon,
    3. Erkennen, Verhindern oder anderweitigem Angehen von Betrug, Sicherheits- oder technischen Aspekten, oder
    4. Schützen gegen bevorstehende Verletzung der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit von ITSM-Berlin, seinen Mitgliedern oder der Öffentlichkeit, wie gesetzlich vorgeschrieben bzw. zulässig.

Falls wir in eine Abtretung, Fusionierung, Akquisition oder eine beliebige Form von Verkauf aller oder eines Teils der Aktivposten verwickelt wird, werden wir die Mitglieder benachrichtigen, bevor persönliche Informationen übertragen und möglicherweise einer anderen Datenschutzregelung unterstellt werden.

Es kann sein, dass wir bestimmte Teile von gesammelten nicht-persönlichen Informationen (beispielsweise die Anzahl der Benutzer, die einen bestimmten Teil unserer Website besucht haben, oder wie viele Benutzer auf einem bestimmten Link geklickt haben) an Dritte weitergeben. Solche Informationen identifizieren keine Personen.

Verknüpfte Webseiten und Haftung

Wir bieten Links zu Webseiten von Dritten. Da wir diese Webseiten nicht kontrollieren, ermutigen wir Sie, die auf diesen (oder anderen) Websites von Dritten angeschlagenen Datenschutzregelungen zu prüfen. ITSM-Berlin ist nicht verantwortlich für die Datenschutzvorkehrungen auf diesen Webseiten und kann nicht haftbar gemacht werden für jegliche Nutzung von privaten Daten, die diese Webseiten u. U. erzeugen.

Cookies und andere Verfolgungstechnologien

Einige unserer Webseiten verwenden Cookies und andere Verfolgungstechnologien. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die beispielsweise verwendet werden kann, um Informationen über Webseiten-Aktivität zu erfassen. Cookies und andere Technologien können verwendet werden, um zuvor durch einen Benutzer auf der Webseite bekanntgegebene persönliche Informationen abzurufen. Bei den meisten Browsern können Sie Cookies kontrollieren, einschließlich Annahme bzw. Ablehnung sowie die Weise der Entfernung.
 
Sie können die meisten Browser so einstellen, dass der Browser Sie benachrichtigt, wenn Sie ein Cookie erhalten, oder Sie können festlegen, dass Cookies mit dem Browser blockiert werden. Beachten Sie jedoch, dass wenn Sie Cookies beseitigen oder blockieren, müssen Sie Ihre ursprüngliche Benutzer-ID und das Kennwort neu eingeben, um Zugriff auf bestimmte Teile der Website zu erlangen.
 
Verfolgungstechnologien können Informationen, wie Internet-Domain und Hostnamen, IP-Adressen, Browser-Software und Betriebssystemtypen, Clickstream-Muster sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Website aufzeichnen. Unsere Verwendung von Cookies und anderen Verfolgungstechnologien ermöglicht es uns, unser Website und Ihre Erfahrung beim Besuch dieser Webseite zu verbessern. Für Trends und Statistik analysieren wir auch Daten, die keine persönlichen Informationen enthalten.

Datenschutz bei Kindern

Wir erfassen wissentlich keine persönlichen Informationen von Kindern, die weniger als 13 Jahre als sind. Wenn wir erfahren, dass wir im Besitz von persönlichen Informationen über ein Kind unter 13 sind, löschen wir diese Informationen auf unseren Systemen.

Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme.

Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Buchungsbelege, etc.) sowie gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.) 

Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Webhosting und Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen:

Unsere Webseite wird durch einen Drittanbieter, der Zugriff auf alle Informationen dieser Webseite hat, gehostet. Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO . Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Dieser Drittanbieter ist für die Gewährleistung des Datenschutzes verantwortlich. Der Drittanbieter behält sich keine Rechte oder Privilegien im Zusammenhang mit Informationen vor (d. h. er kann die erfassten Informationen beispielsweise nicht weitergeben, verkaufen oder ersetzen).

Zahlungsarten:

  • Datenschutzbestimmungen zu PayPal als Zahlungsart

    Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

    Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

    Wählt die betroffene Person als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

    Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

    Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

    PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

    Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.


    Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Aktualisierung der Regelung:

Alle Aktualisierungen dieser Regelung werden hier bekanntgemacht.

Kontaktieren der Webseite:

Falls Sie Fragen über diese Datenschutzerklärung, die Methoden und Verfahren dieser Website oder Ihren Umgang mit dieser Website haben, können Sie den Website-Administrator unter kontakt(at)itsm-berlin.de kontaktieren.

Annahme

Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit den Bedingungen dieser Datenschutzerklärung einverstanden.

SUCHE
KONTAKT
So können Sie uns erreichen:

Tel: +49 (30) 69209226
E-Mail: kontakt@itsm-berlin.de
Skype: ITSM-Berlin